Logo of the 24th BIBM Congress Amsterdam 2023

Stadt Rom

Rom - Die Ewige Stadt

Rom, die Hauptstadt Italiens, ist ein Zeugnis von Jahrtausenden an Geschichte, Kultur und Innovation. Die Bedeutung Roms, das weltweit als„Ewige Stadt“ bekannt ist, geht über seine historischen Sehenswürdigkeiten und sein kulturelles Erbe hinaus und macht die Stadt zu einem zentralen Knotenpunkt für Wirtschaft und Handel in Europa. Die einzigartige Mischung aus antiken und modernen Elementen schafft ein unvergleichliches Umfeld, in dem Unternehmen florieren können.

Die Stadt

Die Geschäftslandschaft Roms ist durch eine dynamische Mischung aus traditionellen Industrien und aufstrebenden Sektoren gekennzeichnet. Der Tourismus ist nach wie vor ein Eckpfeiler der Wirtschaft und zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern zu den historischen Stätten und kulturellen Einrichtungen der Stadt. Rom ist jedoch nicht nur eine Stadt der Vergangenheit, sondern eine pulsierende Metropole mit einer modernen Infrastruktur, die eine Vielzahl von Branchen unterstützt, darunter Finanzen, Mode, Technologie und Medien.

Was Rom von anderen unterscheidet, ist seine einzigartige Fähigkeit, sein reiches historisches Erbe mit zeitgenössischen Fortschritten zu verbinden. Das Stadtbild ist ein lebendiges Museum, in dem antike Ruinen und Renaissance-Kunst mit moderner Architektur und Spitzentechnologie koexistieren. Diese harmonische Mischung zieht nicht nur Touristen an, sondern auch Geschäftsleute und Innovatoren, die sich von der geschichtsträchtigen Vergangenheit Roms inspirieren lassen und sich gleichzeitig mit der pulsierenden Gegenwart auseinandersetzen wollen.

Geschichte

Die Geschichte Roms ist ein reicher Wandteppich, der bis zu seiner legendären Gründung im Jahr 753 v. Chr. zurückreicht. Als Herzstück des Römischen Reiches war Rom jahrhundertelang das Epizentrum der politischen Macht, der kulturellen Entwicklung und des wirtschaftlichen Wohlstands. Der Einfluss des Reiches erstreckte sich über Europa, Nordafrika und den Nahen Osten und prägte den Lauf der westlichen Zivilisation.

Während der Renaissance erlebte Rom eine kulturelle Wiederbelebung, die seinen Status als Zentrum der Kunst, des Wissens und der Architektur festigte. Die Stadt wurde zur Heimat von Meisterwerken von Michelangelo, Raffael und Bernini, deren Werke weiterhin Bewunderer aus aller Welt anziehen. Die Vatikanstadt, eine unabhängige Enklave innerhalb Roms, dient als geistliches und administratives Zentrum der römisch-katholischen Kirche und zieht Pilger und Besucher aus aller Welt an.

Heute sind Wahrzeichen wie das Kolosseum, das Forum Romanum, das Pantheon und der Petersdom nicht nur Touristenattraktionen, sondern auch Symbole für das bleibende Erbe Roms. Diese historischen Stätten bilden eine einzigartige Kulisse für moderne Geschäftsaktivitäten und bieten einen unverwechselbaren Rahmen, der anderswo nicht zu finden ist.

Aussteller werden

Kontakt Ausstellung:

Adrian Meindl,
Projektmanager Ausstellung

Kongress-Tickets

Kontakt Kongressmanagement:

Andrea Greiner,
Projektmanagerin Kongress

Partner

IPHA logo, Partner of the BIBM Congress
Logo Bauverlag
Logo BFT International
Logo BetonTage, Concrete Solutions